Der Aufsichtsrat
Stand: Mai 2012

Gefundenes Dokument
AR vom 15.05.2012, Heft 05, Seite 69 - 71, AR0474125
Aufsichtsrat > Beitrag > Aufsatz

Unternehmen in der Krise? - Handlungsempfehlungen zur Rolle des Aufsichtsrats -

Dr. Notker Polley / Steffen Kroner

Dr. Notker Polley, Partner, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf;

Steffen Kroner, Director, Alvarez & Marsal, München.

Befindet sich das zu überwachende Unternehmen in der Krise, sind alle Aufsichtsratsmitglieder besonders gefordert. Die Autoren beleuchten die Rolle des Aufsichtsrats in solchen Situationen und geben Handlungsempfehlungen zur Krisenerkennung und -bewältigung.

Die Haftung des Aufsichtsrats ist immer wieder Gegenstand von Gerichtsentscheidungen. So gab das OLG Stuttgart erst kürzlich einer Klage statt, mit der die Nichtigkeitserklärung der Entlastung des gesamten Aufsichtsrats wegen diverser Pflichtverletzungen beantragt wurde (s. "Der Aufsichtsrat" 2012, S. 75, in diesem Heft). Schon zuvor, in den Jahren 2009 und 2010, hatte der BGH Gelegenheit, seine Rechtsprechung zur Haftung des Aufsichtsrats nach Feststellung der Insolvenzreife zu präzisieren (s. DER BETRIEB 2009, S. 948 und "Der Aufsichtsrat" 2011, S. 09 zum fakultativen Aufsichtsrat einer GmbH). Dies gibt Anlass, die Rolle des Aufsichtsrats der Aktiengesellschaft in Krisensituationen erneut zu beleuchten und dabei Strategien zum rechtzeitigen Erkennen einer Krise sowie Handlungsoptionen zu ihrer Bewältigung aufzuzeigen. I. Gestiegene Anforderungen an Aufsichtsräte Die anhaltenden Turbulenzen durch die Eurostaatenkrise bedeuten für viele Unternehmen weiterhin eine Herausforderung; die dabei

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Version: rc-3.1.25311 (Handelsblatt Fachmedien_AR)
Top